top of page

Scissor-Cut-Noodles.

Sie sind nussig, würzig, mit dem perfekte Hauch von Säure und einer eleganten Süße. Sie wissen gar nicht, wie gut sie schmecken! Und vegan sind sie übriges von ganz alleine!

Scissor Cut Noodles - einfach, leicht, scharf

Nudelteig: Der Nudelteig besteht nur aus Wasser, Mehl und etwas Salz! Kein Kneten mit der Maschine, kein Firlefanz. Der Teig soll relativ fest sein. Falls er nach der kurzen Ruhepause etwas klebrig ist, einfach leicht mit Mehl bestäuben. Alternativ mit ein bisschen zusätzlichem Mehl verkneten.

Die Sauce und alles drum herum sind Anregungen! Ich würde jedem ans Herz legen, das Rezept genauso nachzukochen, aber empfehle genauso, dass du dem Gericht deine ganz eigene Note verleihst. Du has Lust, wilden Brokkoli anzurösten und dazu zu essen? Los gehts! Lecker sind auch geviertelte, gebratene Pilze oder blanchierter Pak Choi.

Das Rezept ist für eine Person. Das ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber ich habe es nur für mich gekocht und es ist das perfekte Solo-Dinner. Und von einer Person lässt sich auch ganz einfach auf mehrere Menschen hochrechnen!

Zubereitung Scissor-Cut-Noodles


Dauer:

Zubereitung: 15 Minuten

Ruhezeit: 20 Minuten Menge: 1 Person

Für die Scissor-Cut-Noodles 100 Weizenmehl

55 g Wasser

1 Prise Salz

Für die „Sauce"

1 Lauchzwiebel

1 Knoblauchzehe (groß) 1 EL Sesam

1 TL Chiliflocken (je nach Schärfe)

2 EL geschmacksneutrales Öl

2 EL Sojasauce

1 EL Reisessig

1. Für die Scissor-Cut-Noodles Mehl, Wasser und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Von Hand kneten, bis ein fester Teig entsteht. In Frischhaltefolie einpacken und 20 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

3. In der Zwischenzeit für die Sauce Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauchzehe abziehen und pressen oder fein schneiden. 3/4 der Lauchzwiebel und Knoblauch gemeinsam mit Sesam und Chiliflocken in eine Schüssel geben. Am besten in die Schüssel, aus der du später auch isst.

2. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Ein großzügige Prise Salz dazugeben. Den Nudelteig minimal flach drücken und mit einer Schere Streifen direkt in das kochende Wasser schneiden. Die Nudeln 2-3 Minuten köcheln lassen, bis sie bissfest sind. Durch ein Sieb abgießen.

3. Öl in einem kleinen Topf erhitzen, bis es richtig heiß ist. Über die Sesam-Knoblauch-Mischung in der vorbereiteten Schale geben. Alles verrühren. Sojasauce und Reisessig dazugeben und vermengen.

4. Die heißen Nudeln zur Sauce geben. Mit den restlichen Lauchzwiebeln und optional etwas Sesam garnieren. Lass es dir schmecken!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Shokupan.

Comments


Mandel Aprikosen Kuchen
bottom of page