Vegane Snickers selber machen

Roh, vegan, zuckerfrei und unvergleichbar cremig: Diese kleinen, selbst gemachten Snicker-Snacks machen fast schon süchtig! Feiner Schokoboden, edles Cashew-Nougat, himmlisches Dattel-Karamell und eine zarte Schokoladen-Ganache machen diese kleinen Riegel zu etwas ganz Besonderem.

Die Zubereitungszeit scheint vielleicht auf den ersten Blick abschreckend, allerdings ist der tatsächliche Arbeitsaufwand super gering – wichtig ist nur, dass die einzelnen Schichten genug Zeit haben im Kühlschrank festzuwerden, bevor eine neue Schicht daraufkommt. Die kleinen Snickers sind also die perfekt Abwechslung im Home-Office oder auch eine schöne Beschäftigung für einen ruhigen Tag zu Hause. Und das Wichtigste: Ohne einen Hochleistungsmixer wird die Cashewscreme leider nie so unglaublich cremig, sondern bleibt etwas griselig. Ich habe mehrfach versucht sie in einem herkömmlichen Mixer zuzubereiten und bin leider immer gescheitert. Falls jemand einen guten Vorschlag oder eine andere Erfahrung gemacht hat, bin ich dankbar für jeden Tipp!

Vegane Snickers mit Cashew-Nougat, Dattelkaramell, Schokoladen-Ganache
Vegane Snickers mit Cashew-Nougat, Dattelkaramell, Schokoladen-Ganache
© Katrin Winner

Zubereitungszeit: 45 Minuten (tatsächliche Arbeitszeit)

Kühlzeit: Boden - 30 Minuten | Cashewschicht - 2-3 Stunden | Dattelkaramell - 2 Stunden | Schokoladenganache - 2 Stunden

Zubehör: Hochleistungsmixer (Thermomix oder Vitamix) | Quadratische Backform 20 x 20 cm

Menge: ca. 12 große Snickers oder 30 kleine


Für den Boden

150 g Medjool-Datteln

1 1/2 EL Kokosöl

230 g Sonnenblumenkerne (oder Walnüsse)

15 g Kakaopulver (Backkakao)


Für die Cashewcreme

300 g Cashews (1 h Stunde in heißem Wasser eingeweicht)

150 ml Pflanzendrink

2 EL Margarine

100 g Kokosöl

3 EL Erdnussmus

3 EL Ahornsirup

1 Prise Salz


Für das Dattel-Karamell

300 g Medjool-Datteln

1 1/2 Kokosöl

3 El Erdnussmus

1 EL Ahornsirup

100 ml Pflanzendrink

1 Prise Salz


Für die Schokoladenganache

100 g Zartbitter-Schokolade

220 g Kokoscreme (nur der cremige Teil der Kokosmilch - gibt es z. B. bei EDEKA)

30 g Puderzucker


Zubereitung


1. Für den Boden die Datteln entsteinen. Kokosöl bei geringer Hitze in einem kleinen Topf zerlassen. Datteln, Kokosöl, Sonnenblumenkerne und Kakaopulver in den Mixer geben und zu einer klebrigen Masse verarbeiten.


2. Die Form vollständig mit Backpapier auslegen, sodass es an den Seiten übersteht. Den Teig in die Form geben und gleichmäßig festdrücken. Für 30 Minuten im Kühlschrank festwerden lassen.


3. In der Zwischenzeit für die Cashewcreme Cashews und Pflanzendrink in den Mixer geben. Mit Pausen immer wieder 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen, bis eine super feine, vollkommen glatte Masse entsteht. In den Pausen zwischen dem Mixen sollte das Cashewmus etwas abkühlen, damit es nicht überhitzt und gerinnt.


4. Margarine und Kokosöl bei geringer Hitze in einem kleinen Topf zerlassen. Gemeinsam mit Erdnussmus, Ahornsirup und Salz zur Cashewcreme geben und erneut mixen, bis sich alle Zutaten verbunden haben.


5. Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen, die Creme gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Für 2-3 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.


6. Für das Dattel-Karamell die Datteln entsteinen. Kokosöl in einem Topf bei geringer Hitze zerlassen. Datteln, Kokosöl, Erdnussmus, Ahornsirup, Pflanzendrink und Salz in Mixer den Mixer geben und zu fein pürieren. Optional 1-2 EL gehackte Erdnüsse unterheben.


7. Die Form aus dem Kühlschrank nehmen, das Dattel-Karamell gleichmäßig auf der Cashewcreme verteilen und glatt streichen. Erneut für 2-3 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.


8. Wenn möglich die Form mit den Snickers für 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.


9- Für die Schokoladenganache Schokolade grob hacken. Gemeinsam mit der Kokoscreme und dem Zucker in einen kleinen Topf geben. Bei geringer Hitze erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist.


10. Den Schokoladen-Kokos-Mix 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend auf dem Dattel-Karamell verteilen. Die Snickers erneut für mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen.


11. Die Form aus dem Kühlschrank nehmen und den Inhalt vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben. Ein scharfes Messer unter heißes Leitungswasser halten und den Snickers-Kuchen in ca. 12 Riegel (3-4 cm breit) oder in kleine Würfel schneiden.


12. Im Kühlschrank halten sich die Snickers mindestens 2 Wochen. Alternativ kannst du sie auch einfrieren. So halten sie sich problemlos 1-2 Monate - und du hast immer einen gesunden süßen Snack zu Hause.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen