top of page

Eintopf mit weißen Bohnen und Kohl.

Ja, es gibt Eintopf! Und ja, das kann für einige langweilig klingen, aber in der Umsetzung sieht diese Eintopf-Situation schon ganz anders aus.

Bohnen-Kohl-Eintopf - würzig, einfach, beige

Zubereitung: 30 Minuten

Menge: 3-4 Personen

Der Eintopf hat so wenige Zutaten, dass es umso wichtiger ist, diese wenigen Zutaten richtig zu verarbeiten. Die Zwiebeln müssen knusprig und leicht karamellisiert sein. Die Bohnen werden grob zerdrückt – und mit grob meine ich wirklich grob, denn das hier soll kein Bohnenpüree werden. Durch das Zerdrücken wird Stärke freigesetzt und so wird aus gewöhnlicher Brühe ein cremigen Eintopf! Und dann ist da noch Dill! Zu lange habe ich ihn ignoriert, aber spätestens seit diesem Rezept steht er bei mir ganz hoch im Kurs. Dill verleiht dem Ganzen das gewisse Extra. Wenn du jetzt sagst: Ich hasse Dill, dann lass dir gesagt sein – es wird sich lohnen, ihm eine Chance zu geben. Und wenn du dich gar nicht mit dem Gedanken anfreunden kannst, dann wirst du ihn bestimmt auch nicht vermissen.

Für den Bohnen-Kohl-Eintopf

2 Zwiebeln

1/4 Kopf Kohl (ich nehme am liebsten Wirsing oder Spitzkohl)

ca. 500 g weiße Riesen-Bohnen (Abtropfgewicht)

200-250 g veganes Hack (oder auch italienische Salsiccia)

1-2 EL Bratöl (z. B. Keimöl)

2 EL Butter

2 El Olivenöl

Salz

Pfeffer

1-2 EL Weißweinessig

1 Liter Brühe (ich verwende am liebsten 1 Liter Wasser + 1 kleine Packung Bouillon pur Gemüsebrühe oder 500 ml Gemüsebrühe aus dem Glas + 500 ml Wasser)

2 Handvoll (Hände voll?) Dill


Zubereitung

1. Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Den Strunk des Kohls entfernen und die Blätter grob hacken. Bohnen durch ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

2. Veganes Hack oder Salsiccia in einer beschichteten Pfanne mit 1-2 EL Bratöl knusprig anbraten. Pfanne vom Herd nehmen.

3. Butter und Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen. Zwiebeln bei mittlerer Hitze knusprig, goldbraun anbraten. Das dauert ca. 8-10 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Hälfte der Zwiebeln in eine kleine Schüssel geben.

4. Bohnen in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Ungefähr die Hälfte der Bohnen grob mit einem hölzernen Kochlöffel zerdrücken. Mit Essig ablöschen. Brühe dazugeben. Zum Kochen bringen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. 5. Kohl und die Hälfte des gebratenen „Hacks" zur Suppe geben. Erneut 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Kohl bissfest ist. Mit Salz, Pfeffer und optional mehr Essig abschmecken.

6. Den Eintopf auf Schüssel aufteilen. Mit dem restlichen "Hack" und den goldbraunen Zwiebeln toppen und mit viel frischem Dill garnieren. Guten Appetit!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Mandel Aprikosen Kuchen
bottom of page